Moderne Heizlösungen von Störi AG

In Zusammenarbeit mit unseren Kunden  finden wir für jede Liegenschaft das geeignete Heizsystem. Überzeugen Sie sich von einigen unserer bisher erfolgten Heizungssanierungen:

„Die Heizung aus dem Jahr 1980 wollte ich durch eine neue Wärmepumpe ersetzen. Die vorgeschlagene Lösung als innenaufgestellte Wärmepumpe der Firma Störi überzeugte mich, ebenso die Einbindung der vorhanden Photovoltaikanlage zur Eigenstromnutzung. Der zuständige Projektleiter Ivo Andelic beriet und betreute mich von Anfang bestens. Er begleitete mich während der ganzen Phase professionell.“

Frau Wieser, Hemmental SH

Vor Sanierung:

Elektroheizung:Zentralspeicher
Model:ZSF-240
Leistung:30 kW
Energiebezug:ca. 25'000 kWh / Jahr

Jährliche Kosten inkl. Warmwasser CHF 4'500.–

Nach Sanierung im Jahr 2020:

Wärmepumpe:Luft-/ Wasser-Wärmepumpe
Model:Stiebel Eltron WPL 24i
Leistung:13.45 kW
Energiebezug:ca. 7'000 kWh / Jahr

Jährliche Kosten inkl. Warmwasser CHF 1'350.–

Die Aufgabe an unseren Projektleiter war, das Gebäude mit einer erneuerbaren Energiequelle zu beheizen. Das Haus aus dem Jahr 1980 war mit einer Elektrospeicherheizung im Keller ausgestattet. Der Kunde bevorzugte eine Innenaufstellung der Wärmepumpe, dies konnte elegant gelöst. Es wurden dafür zwei Kernbohrungen à 60 cm erstellt und an der Aussenseite dezent zwei Lichtschächte angebracht. Das Warmwasser wird neu über die Wärmepumpe produziert. Zudem unterstützt die bestehende Photovoltaikanlage nun die

Wärmepumpe via Gateway und trägt so zur Optimierung der produzierten Energie bei. Der Rückbau der alten Heizung, die Montage der Wärmepumpe und die Inbetriebnahme wurden innert 10 Arbeitstagen realisiert. Die Warmwasserversorgung war bis auf einige Stunden immer gewährleistet.

Projektleitung

Ivo Andelic

„Wir als Familie wollten einen Beitrag zur Energiewende leisten und unser Heizsystem ökologisch modernisieren. Die Kosten, die für den Betrieb der Einzelspeicher anfielen, sowie der Komfort, waren für uns nicht mehr zeitgemäss. Der Ersatz durch eine Wärmepumpe mit Radiatoren war für uns die folgerichtige Entscheidung. Herr Zanini als Projektleiter hat uns optimal beraten und betreut. Mit der von ihm geleiteten Umsetzung der Sanierung sind wir sehr zufrieden.“

Familie Spring, Steffisburg

Vor Sanierung:

Elektroheizung:Einzelspeicher
Model:AEG
Leistung:12 kW
Energiebezug:ca. 14'000 kWh / Jahr

Jährliche Kosten inkl. Warmwasser CHF 2'200.–

Nach Sanierung im Jahr 2019:

Wärmepumpe:Luft-/ Wasser-Wärmepumpe
Model:Stiebel Eltron WPL 15 AS
Leistung:6.9 kW
Energiebezug:ca. 4'5000 kWh / Jahr

Jährliche Kosten inkl. Warmwasser CHF 750.–

Die Aufgabe an unseren Projektleiter war, das Gebäude mit einer erneuerbaren Energiequelle zu beheizen. Das Haus aus dem Jahr 1945 musste mit einem Wasserverteilsystem nachgerüstet werden. Durch eine sorgfältige Planung konnten die Leitungsführung und die Platzierung der Radiatoren dezent ins Gebäude integriert werden. Die Wärmepumpe beheizt das Gebäude nun mit sieben Radiatoren und

bereitet neu ebenfalls das Warmwasser auf. Die Demontage und Entsorgung der alten Einzelspeicher sowie die Montage der Radiatoren und Wärmepumpe inkl. Inbetriebnahme der Anlage wurde durch eine genaue Planung innert 5 Arbeitstagen realisiert. Die Warmwasserversorgung war bis auf einige Stunden immer gewährleistet.

Projektleitung

Patrick Zanini

„Die Elektroheizung im Keller aus dem Jahr 1982 hat hervorragende Dienste geleistet, es war nun aber an der Zeit die Heizung durch eine neue Anlage zu ersetzen. Durch die Beratung unseres Projektleiters fiel die Wahl auf eine innenaufgestellte Luft- /Wasser-Wärmepumpe mit Warmwasseraufbereitung.“


Frau Burkhardt, Lommiswil

Vor Sanierung:

Elektroheizung:Zentralspeicher
Model:RZBE
Leistung:25 kW
Energiebezug:ca. 24'000 kWh / Jahr

Jährliche Kosten inkl. Warmwasser CHF 3'800.–

Nach Sanierung im Jahr 2020:

Wärmepumpe:Luft-/ Wasser-Wärmepumpe
Model:Stiebel Eltron WPL 24 IK
Leistung:13.5 kW
Energiebezug:ca. 9'000 kWh / Jahr

Jährliche Kosten inkl. Warmwasser CHF 1'900.–

Die Aufgabe des Störi-Projektleiters war es, das Gebäude aus dem Jahre 1970 mit einer erneuerbaren Energiequelle zu beheizen. Das Haus war mit einer zentralen Elektroheizung und einem Elektroboiler im Keller ausgestattet. Es wurde energietechnisch teilsaniert und ist mit Radiatoren bestückt.

Die Demontage und Entsorgung der Elektroheizung, die Kernbohrungen für die Luftzuführung sowie die Montage der neuen Heizung, inkl. Inbetriebnahme der Anlage konnte innert 5 Arbeitstagen abgeschlossen werden.

Projektleitung

Markus Hartmann

„Wir als junge Familie wollten unseren Beitrag leisten zur Verringerung des CO2-Ausstosses. Auch die Kosten, die für den Unterhalt und Betrieb der Ölheizung entstanden, waren uns ein Dorn im Auge. Der Ersatz der alten Ölheizung durch die Firma Störi AG verlief reibungslos und unser schmuckes Einfamilienhaus aus dem Jahr 1972 wird mit der neuen Wärmepumpe immer schön warm. Zudem ist auch der Ölgestank im Keller nicht mehr vorhanden. Mit der eingebauten Wärmepumpe der Firma Störi sind wir sehr zufrieden.“

Familie Wüthrich, Herrenschwanden

Vor Sanierung:

Ölheizung:nicht kondensierend
  
Leistung:27 kW
Ölverbrauch:ca. 4000 Liter / Jahr

Jährliche Kosten inkl. Warmwasser CHF 5'000.–

Nach Sanierung im Jahr 2018:

Wärmepumpe:Erdsonden-Wärmepumpe
Model:Stiebel Eltron WPF13
Leistung:13.2 kW
Energiebezug:ca. 5'500 kWh / Jahr

Jährliche Kosten inkl. Warmwasser CHF 1'250.–

Die Aufgabe an unseren Projektleiter war, das Gebäude mit einer erneuerbaren Energiequelle zu beheizen. Das Haus aus dem Jahr 1972 war mit einer Ölheizung inkl. Warmwasseraufbereitung und einem 7000 Liter Öltank im Keller ausgestattet. Das Gebäude wurde energetisch noch nicht saniert und ist mit Radiatoren bestückt. Der Kunde wünschte sich zudem die Möglichkeit der Einbindung einer Photovoltaik-Anlage zu einem späteren Zeitpunkt. Eine Erdsonden-Wärmepumpe zeichnete sich als Lösung ab. Die neue Wärmepumpe wurde in einem anderen Raum montiert und im Aussenbereich wurde ein 270 m tiefe Erdsonde gebohrt und abgeteuft.

Die alte Ölheizung wurde demontiert und das restliche Heizöl konnte in die Nachbarschaft verkauft werden. Die Demontage und Entsorgung der Ölheizung, des Öltanks sowie die Montage inkl. Inbetriebnahme der neuen Anlage wurden durch uns koordiniert und innert 10 Arbeitstagen realisiert. Die Warmwasserversorgung war bis auf einige Stunden immer gewährleistet.

Projektleitung

Markus Hartmann

„Der Ersatz unserer Heizungsanlage durch eine Wärmepumpenanlage der Firma Störi verlief reibungslos. Innert einer Woche wurde das komplette Heizsystem erneuert und erfolgreich in Betrieb genommen. Wir waren äusserst positiv überrascht, wie hoch letztendlich das Einsparpotenzial durch die neue Wärmepumpe ausfällt. Auch der geräuscharme Betrieb hat uns und die Nachbarschaft positiv überrascht. Von Anfang an haben wir uns bei unserem Projektleiter kompetent beraten und gut betreut gefühlt.“

Familie Bracher, Oberburg

Vor Sanierung:

Elektroheizung:Zentralspeicher
Model:ZSF-160
Leistung:21 kW
Energiebezug:ca. 18'000 kWh / Jahr

Jährliche Kosten inkl. Warmwasser CHF 3'600.–

Nach Sanierung im Jahr 2016:

Wärmepumpe:Luft-/ Wasser-Wärmepumpe
Model:Stiebel Eltron WPL 20A
Leistung:9.8 kW
Energiebezug:ca. 5'000 kWh / Jahr

Jährliche Kosten inkl. Warmwasser CHF 1'100.–

Die Aufgabe an den Projektleiter der Störi AG war, das Gebäude mit einer erneuerbaren Energiequelle zu beheizen. Das Haus aus dem Jahr 1975 war mit einer Elektroheizung und einem elektrischen Warmwasser-Boiler im Keller ausgestattet. Das Gebäude wurde energetisch nicht saniert und ist mit einer Fussbodenheizung ausgestattet. Die Demontage und Entsorgung der Elektroheizung wurden vom Bauherrn selbst vorgenommen, die Installation und Inbetriebnahme erfolgten anschliessend

innert 3 Arbeitstagen. Die Betriebskosten der Heizung konnten durch die neue Anlage um 75% gesenkt werden, was einer jährlichen Einsparung von ca. CHF 2’500.– entspricht.

Projektleitung

Markus Hartmann

Beratung und Service

Wir sind immer für Sie da. 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr.

Kontakt